Bodarwe Architektur
Bodarwé Architektur

B+B LEVEL600

Bed and Breakfast mit einer Wohneinheit

Ort Hünnigen, An der Lehmkaul
Kategorie Wohnraum, Tourismus, Innenarchitektur
Typ Neubau
Raumprogramm
  • BED AND BREAKFAST
  • 4 Schlafzimmer+/- 13 m²
  • 4 Badezimmer+/- 7 m²
  • Aufenthaltsraum+/- 40 m²
  • Infrarotkabine8 m²
  • WC2 m²
  • PRIVAT
  • Eingangsbereich8,5 m²
  • Wohn - und Esszimmer mit Küche25,5 m²
  • 2 Schlafzimmer +/- 18 m²
  • 2 Badezimmer+/- 8,5 m²
  • Kellerräume16 m²
  • Abstellraum11 m²
Budget 550.000 - 1.000.000
Status Im Bau

Am Dorfrand von Hünningen bei Büllingen, in der Landschaft des hügeligen Warchetals im Hochplateau von Bütgenbach und Sankt Vith, entsteht zurzeit ein Bed and Breakfast, welches 4 Gästezimmer mit eigenem Bad zur Verfügung stellt. Ein Aufenthaltsraum, der gleichzeitig als Frühstücksraum dient, bietet den Gästen Raum gemeinsame Stunden mit einer großzügigen Aussicht in die Natur zu verbringen. Nach einer ausgiebigen Wandertour werden Infrarotkabine und Sauna zur Entspannung einladen. Unter dem verlängerten Giebel können die Gäste die Nähe der Natur auf der Terrasse genießen oder durch den angelegten Obst- und Kräutergarten schlendern.

Die Wohnung der Eigentümer verfügt über einen separaten Eingang. Der Wohnbereich stellt einen offenen Essbereich mit Wohnstube, 2 Schlafzimmer mit angrenzenden Bädern und einer separaten Küche. Letzteres dient ebenfalls dem Bed and Breakfast zur Vorbereitung des Frühstücks.

Der architektonische Aufbau des Gebäudes erinnert an einen Felsen, der sich elegant und zurückhaltend in das Landschaftsbild integriert, indem, unter anderem, eine gesamte Etage mit dem bestehenden Südhang verschmilzt. Die 3 dunklen Elemente aus Backstein, in der sich die Nasszellen befinden, spiegeln die Erfahrungen einer Grotte wider. Die Öffnungen der Gästezimmer werden durch bodentiefe Fenster ausgestattet, was den Gästen das Gefühl verleiht, inmitten der Natur zu übernachten.

Auch die Energieeffizienz wurde bei dem Bau nicht außer Acht gelassen, durch integrierte Solarkollektoren auf dem Dach kann nachhaltige Energie gewonnen werden und, unter anderem der Strom, für die Elektroladestation der E-Autos genutzt werden.

Durch die südlich ausgerichtete Lage des Hauses, war es vonnöten, die Räume vor gewisse Sonneneinstrahlung zu schützen. Dies gelingt durch einen festen Sonnenschutz in Form einer lichtdurchlässigen Überdachung, welche die direkte Strahlung abhält, aber genug Licht in die Räume fluten lässt.
Tagsüber speichert das Mauerwerk die Wärme der Südlage ab, die sie am Abend und während der Nacht wieder freigeben.

In den privaten Schlafzimmern, sowie auf der Terrasse wurde die Tragstruktur aus Sichtbeton gefertigt, was dem Inneren des Hauses einen zeitgenössischen Charakter verleiht. Die Ziegelsteinoptik, die sichtbare Balkenlage und die grauen Aluminium-Fassadenelemente, formen das äußere Erscheinungsbild des Bauwerks.